Aktuelles

125. Meisterkonzert


 

JUDICAËL PERROY

Sein Bonner Debut beim 75. Bonner Meisterkonzert am 14. Mai 2004, vom General-Anzeiger als ‘Sternstunde‘ bezeichnet, wurde vom Publikum begeistert gefeiert. Von Jugend an begabt mit einer atemberaubenden Fingerfertigkeit hat sich Judicaël Perroy bei so bedeutenden Lehrern wie Roberto Aussel, Daniel Lavialle und Alberto Ponce zu einem Meister reifer Interpretationen entwickelt. In seinen Konzerten sind standing ovations keine Seltenheit.

1973 in Paris geboren, erregte er bereits mit 11 Jahren Aufsehen als Wunderkind in einem Vivaldi-Konzert mit dem Orchester von LeMans. Von 1988-1997 gewann er mehrere namhafte internationale Wettbewerbe und 1997 den Ersten Preis der Guitar Foundation of America (GFA), der mit einer ‘winner’s tour‘ von 60 Konzerten und Meisterkursen in den USA und Kanada verbunden war. Weitere Konzertreisen führten ihn nach Europa, Asien und Australien. Von Judicaël Perroy sind 5 CDs erschienen.

Im Jahr 2012 erschien seine Einspielung einige Werke J. S. Bachs auf CD (Naxos), die den Hörer über die Frische und Ausdruckskraft seiner Interpretationen staunen läßt. "Diese CD ist eine atemberaubende Aufnahme." (John Oster, 6.3. 2012, Gitarre Giusto).

Seit 2004 ist er Professor an der Ecole Nationale de Musique von Aulnay-sous-Bois.

 

Sonntag, den 15. März 2015 um 15.30 Uhr

Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn

Einlass um 15.00 Uhr

15,- Euro / 10,- Euro ermäßigt

Karten im Vorverkauf im Kaufhof, Remigiusstr. 20, Tel.: 0228 / 69 79 80, oder zwischen 14.30 - 15.30 Uhr an der Konzertkasse. Vorbestellungen und das Zusenden von Karten ist auch über die Gitarrenstudios Bonn möglich.