Aktuelles

Bonner Meisterkonzerte


Pavl Steidl ist ein tschechischer Konzertgitarrist. Nachdem er den ersten Preis auf dem Internationalen Gitarren - Wettbewerb des Senders Radio France in Paris 1982 gewonnen hatte, begann er seine Karriere als professioneller Musiker.

„Seine emotionale Tiefe fesselt den Zuhörer auf eine Art, die sich wohl selbst der Komponist kaum hat vorstellen können...unübertroffen!“

(Classical Guitar)

Die Fachpresse rühmt seinen unvergleichlich feierlichen Vortrag, seine enthusiastische Virtuosität, Freude am Spiel und seinen Humor.

(Les Cahiers de la Guitare)

Bei allem Humor ist sein Spiel unglaublich ausdrucksvoll, präzise und oftmals atemberaubend schnell, so dass auch der Liebhaber virtuoser Technik auf seine Kosten kam.

(General-Anzeiger Bonn)

Mit ausdruckstarken Aufführungen selten aufgeführter Gitarrenliteratur des 19. Jahrhunderts auf authentischen Instrumenten wurde Pavel Steidl einer der am meisten gefeierten Solisten seiner Generation. Sein internationaler Durchbruch gelang ihm bereits 1982 in Paris mit dem 1. Preis des Concours International de la Guitare. Heute wird er zu Konzerten in Europa, Asien, Australien und Amerika sowie als Solist, Jurymitglied und für Meisterkonzerte zu den namhaften internationalen Gitarrenfestivals eingeladen. Von ihm sind bisher 11 CDs erschienen.

Nach seinen Bonner Meisterkonzerten (2006 und 2011) freuen wir uns, Pavel Steidl zu einem weiteren Konzert in Bonn begrüßen zu dürfen.

Sonntag, den 19. April 2015 um 15.30 Uhr

Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn

Einlass um 15.00 Uhr

15,- Euro / 10,- Euro ermäßigt

Karten im Vorverkauf im Kaufhof, Remigiusstr. 20, Tel.: 0228 / 69 79 80, oder zwischen 14.30 - 15.30 Uhr an der Konzertkasse. Vorbestellungen und das Zusenden von Karten ist auch über die Gitarrenstudios Bonn möglich.
Tel.: 0228 / 37 12 58 oder info(ät)gitarrenstudios-bonn.de

 

PROGRAMM

 

Fernando Sor
(1778-1839)

5 Menuetts op.11

Nr. 1 Andante
Nr. 2 Andante
Nr. 4 Andante espressivo
Nr. 5 Andante Maestoso
Nr. 6 Andante Maestoso

Pedro Jimenez de Abril Tirado (arr.)
(1780 – 1856)

Minué No 79, 38, 1, 51, 27, 53, 60, 34, 74, 86

Napoleon Coste
(1805-1883)

Deuxième polonaise op.14

Johann Kaspar Mertz
(1806 – 1856)

Bardenklänge (selectione)

 

Niccolò PaganiniLuigi Legnani
(1782 – 1840  / 1790 – 1877)


 

Sonate, Ghiribizzy e Caprice (selectione)